Schau herein!

Auf dieser Seite bekommst du vor allem einen Einblick in unsere Arbeit auf dem Feld. Wir versuchen immer wieder neue Fotos mit kurzen Texten zur Erklärung hochzuladen. 

Getreideaussaat

Im Herbst steht die Aussaat des Wintergetreides auf dem Arbeitsplan.
Seit dem Jahr 2023 versuchen wir dies zunehmend in Direktsaat durchzuführen. Dabei wird auf eine vorherige Bodenbearbeitung verzichtet, um das Bodenleben vor mechanischer Beeintrchtigung zu bewahren. Das Getreide wird direkt in einen stehen Zwischenfruchtbestand oder ins Maisstroh eingeschlitzt. 
Dafür benutzen wir eine Agrisem MiniBoss Scheibensämaschine, die speziell für dieses Verfahren entwickelt wurde.

Stoppelbearbeitung

Falls doch Bodenbearbeitung notwendig sein sollte nutzen wir den Synkro 3030 von Pöttinger als Universalgrubber.
Dank eines selbstgebauten Spurführungssystems kann präzise gearbeitet werden, 
was uns Zeit, Energie und Bodenverdichtungen spart.

Getreidedüngung

 Nicht immer wenn ein Landwirt mit der Feldspritze unterwegs ist, hat er  Pflanzenschutzmittel im Tank. 
Gerade die Wintergerste hat einen erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen wie Bor und Mangan. Diese bringen wir mit unserer angehängten Feldspritze von Hardi gezielt auf den Pflanzenbestand aus. 

Zum Vegetationsbeginn, am Ende des Winters, muss für eine ausreichende Nährstoffversorgung gesorgt werden. Dafür bringen wir die in der Schweinehaltung anfallenden Nährstoffe mit moderner Technik bodennah mit Schleppschuhen aus. 
So gelangt ein Teil der geernteten Nährstoffe wieder auf das Feld.

Vorbereiten der Maisflächen

Seit vielen Jahren bringen wir die Gülle zur Düngung des Mais mit der so genannten StripTill Technik aus. Der noch mit Zwischenfrucht bewachsene Boden wird genau entlang der späteren Maisreihen angehoben und die Gülle eingeschlitzt.  

 So werden Bodenerosionen vermieden und die Gülle mit möglichst geringen Nährstoffverlusten ausgebracht. 
Das spart den sonst nötigen Einsatz von Mineraldünger und schont den Boden. 

Getreide- und Maisernte

 Ist das Getreide gut durch das Frühjahr und die Frühsommertrockenheit gekommen, heißt es hoffentlich bald Ernte. 

 Auf den Fotos sieht man das Abfahren des Getreides vom Feld, das wir selbstständig mit unseren zwei Anhängern transportieren.
Das Lohnunternehmen Holt aus Schale unterstützt uns bei der Ernte durch den Einsatz seiner Mähdrescher. 
Diese kommen ebenfalls im Herbst bei der Körnermaisernte zum Einsatz, der direkt auf dem Feld mit der Hilfe einer Mühle zu CCM weiterverarbeitet wird.

Interesse an dem was wir machen? 

Dann mach doch deine landwirtschaftliche Ausbildung bei uns!